Der Astronomietag 2018,  ein Bericht

24.03.2018


Dieses Jahr konnte wieder ein Astronomietag mit gutem Wetter glänzen.

Hier ein kleiner Eindruck:

 

 

Man hat sich in Bad Tölz zum Aufbau des Equipments bereits um 14:00 Uhr getroffen.

Fachsimpeln

Bevor Besucher uns mit Fragen überhäufen, wir diese gerne und hoffentlich auch kompetent beantworten, bleibt noch einige Zeit, um sich über aktuelle Themen auszutauschen.

 

Diese Gespräche dauern aber nicht lange, denn schon haben Gäste in Bad Tölz, nähe der Marktstrasse den Aufbau bemerkt und wollen natürlich erfahren, was hier los ist.

Diesen Gästen wird dann natürlich sofort gezeigt, dass auch am Tageshimmel schon einiges los ist. Neben Sonnenbeobachtung mit dem PST stand ja auch schon der Mond hoch am Himmel.

erstes Interesse
 
es füllt sich

Dann war der Andrang groß. Es wurde gefragt, erklärt und geschaut. Die Beobachtung war sowohl mit den Augen direkt durch das Okular des Teleskops möglich, wie auch über eine Kamera, die den Mond dann auf den Bildschirm eines PCs abbildete.

Und als es dann dunkler wurde, selbst bei den lichtverschmutzenden Stadtverhältnissen in Bad Tölz am Schloßplatz, wollte jeder einmal durch ein Teleskop sehen.

Es bildeten sich Schlangen vor den Teleskopen, und leider kam vielleicht der eine oder andere mit den Antworten zu seinen Fragen etwas zu kurz, da es richtig "hoch herging"

 Schlangestehen
 Schlangestehen die Zweite Abgerundet wurde die ganze Veranstaltung noch mit Kurzvorträgen im Tölzer Planetarium, Die Franz Xaver Kohlhauf, wie in den letzten Astronomietagen auch, vor den Besuchern hielt.
Übrigens: der nächste Astronomietag kommt bestimmt..... und weitere Astroveranstaltungen gibt es im Laufe des Jahres auch.