Beitragsseiten

Die Augen

Was Sie auch immer in der Hobbyastronomie machen, die Augen sind das wichtigste Instrument, was Sie für Ihr Hobby benötigen. Mit den Augen erfassen Sie die Region, die beobachtet werden soll, mit den Augen werden die Beobachtungsnächte vorbereitet und mit den Augen wird auch die Beobachtung durchgeführt und koordiniert.

Zwar sind die Augen nur bedingt ein guter "Lichtsammler", aber die Augen können sich sehr gut anpassen. Anpassung ist gefragt, wenn die voranschreitende Nacht immer dunkler wird und die Sterne sichtbar. Denn dann müssen die Augen den Himmel mustern können oder das was durch andere Instrumente anvisiert wird durch die Augen aufgenommen werden.

Doch Vorsicht, die Augen sind zwar anpassungsfähig, aber dies erfolgt langsam. Deshalb ist es ratsam, die Augen nicht allzusehr zu reizen. Hiermit meine ich, wenn sich die Augen einmal an die Dunkelheit gewöhnt haben, dann nur noch mit spärlichem Licht arbeiten, da jedes stärkere Licht auch die Dunkel - Adaption der Augen wieder zunichte macht.