Beitragsseiten

 

Das Planetensystem


 

Nicht alles, was wir am Himmel als leuchtende Punkte sehen leuchtet auch aus eigener Kraft. Es gibt Himmelskörper, die so nah sind, dass die von der Sonne beschienene Seite das Licht reflektiert und wir hier nun einen Punkt sehen, der eigentlich, wenn man ihn genau betrachtet, als eine Scheibe zu erkennen ist.

Diese Himmelskörper sind die neun Planeten, die sich in mehr oder weniger genauen Kreisbahnen um die Sonne bewegen. Deshalb sind diese Lichter am Himmel auch nicht zum Rest des Sternenzeltes fix, sondern sie wandern quasi vor den Sternen her.

Hier muss jetzt seit August 2006 gesagt werden, dass dieses Sonnensystem nun nur noch 8 Planeten hat. Denn nachdem noch weitere Himmelskörper in unserem Sonnensystem gefunden wurden, hat der Pluto seinen Planetenstatus verloren. Ich möchte hier trotzdem die folgende Eselsbrücke darstellen, wie die Reihenfolge unserer Planeten von der Sonne bis zum Pluto leicht zu merken ist.

Die Planeten sind in ihrer Reihenfolge von der engsten Bahn um die Sonne bis zur weitest entfernten:

Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto

Mit einer Eselsbrücke kann man sich dies auch leicht merken:
Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten.

Dies hier auch noch einmal in einer Grafik:

Sonnensystem